Karl Juen
Darre 113  | 6521 Fließ
Tel.: 0650/6521113
 
Sitemap 
 
Home
Musikerziehung
Mathematik
GZ
LMS-MK1
LMS-MK2
Linksammlung
Projekte
   Schülerprojekte
   Weihnacht
   Regentropfen
friends
 ‹ zurück

Wassertropfenreise: Text von Rolf Krenzer
 

Heiß und schwül
1. Es war so heiß, die Luft so schwer! Da kommt doch etwas hinterher.
     Es macht die Hitze schlapp und matt. Im Wind spielt nicht ein einzig Blatt.
Ref.: Heiß und schwül, schwül und heiß. Viel zu heiß! So erhitzt!
     So geschwitzt! Da! Es blitzt!
     Fern ein Donner! Noch sehr weit. Schließt die Türen,
     schließt die Fenster jetzt beizeit! Es ist schwül und heiß! Viel zu heiß!
 
2. Und ziehen Regenwolken auf. Es steht die Luft. Man wartet drauf.
Ref.: Heiß und schwül, schwül und heiß. Viel zu heiß! So erhitzt!
     So geschwitzt! Da! Es blitzt!
     Fern ein Donner! Noch sehr weit. Schließt die Türen,
     schließt die Fenster jetzt beizeit! Es ist schwül und heiß! Viel zu heiß!
 
Drob und Drobsy (Teil I)
Ref.: Drob und Drobsy wollen wissen, was sich auf der Erde tut.
     Drum springen sie aus ihrer Wolke, das tut Regentropfen gut!

1. He, Leute! Geht doch mal zur Seite! Jetzt komme ich mit dir!
     Oho, das ist ja eine Nase! Leute, darauf landen wir!
     Der Regen macht uns Tropfen Spaß. Jetzt geht es aber weiter.
     Es gibt noch viel u sehn, und das macht uns gescheiter.
 Ref.: Drob und Drobsy wollen wissen, was sich auf der Erde tut.
     Drum springen sie aus ihrer Wolke, das tut Regentropfen gut! 

2. In einem kleinen Rinnsal da hat Drobsy sich verliebt und freut sich,
     dass es für den Drob nur noch die Drobsy gibt.
     Der kleine Rinnsal wird zum Bach. Der Bach fließt in den Fluss.
     Dann wird der Fluss zum großen Strom, der alles sammeln muss.
 
Wir Tropfen feiern heut ein Fest
Ref.: Tropf, tropf, tropf, tropf, tropf!
    |:Wir Tropfen, wir Tropfen, wir feiern heut ein Fest,
    das unsre Herzen klopfen, fröhlich klopfen lässt. :| 
    Unser Wassertropfen-, Wassertropfen-, Wassertropfenfest.

1. Wir können jetzt den Himmel sehn! Habt ihr euch das vorgestellt?
    Alle Pflanzen können wachsen, bringen Hoffnung für die Welt.

Ref.: Tropf, tropf, tropf, tropf, tropf!
    |:Wir Tropfen, wir Tropfen, wir feiern heut ein Fest,
    das unsre Herzen klopfen, fröhlich klopfen lässt. :| 
    Unser Wassertropfen-, Wassertropfen-, Wassertropfenfest.

2. Die Menschen hier in Afrika pflanzen wieder Kaffee an
    und Kakao für Schokolade. Kommt und freut euch alle dran!

Ref.: Tropf, tropf, tropf, tropf, tropf!
    |:Wir Tropfen, wir Tropfen, wir feiern heut ein Fest,
    das unsre Herzen klopfen, fröhlich klopfen lässt. :| 
    Unser Wassertropfen-, Wassertropfen-, Wassertropfenfest.

3. Wenn alles wächst und grünt und blüht, ja, dann hat es sich gelohnt.
    Feiert heut ein Fest des Dankes, wer auf dieser Erde wohnt.

Ref.: Tropf, tropf, tropf, tropf, tropf!
    |:Wir Tropfen, wir Tropfen, wir feiern heut ein Fest,
    das unsre Herzen klopfen, fröhlich klopfen lässt. :
    Unser Wassertropfen-, Wassertropfen-, Wassertropfenfest.
 
Regenschirmtanz
1. Du, du, du, was sagst du nun dazu? Barfuß im Regen! Barfuß im Regen Fuß   immerzu.
    Und das Gras ist nass, nasses Gras macht Spaß! Viel Spaß, juchu!
    Tanz mit mir zum Spaß durch das nasse Gras. Du und ich und ich und du, juchu!

2. Ich und du unterm Schirm, juchu! Barfuß im Regen! Barfuß im Regen Fuß immerzu.
    Unterm Schirm, juchu, babali, balu! Das macht Spaß! Viel Spaß, juchu!
    Babali, balu, babali, balu, babali, balu! Ich und du!
 
Wassertropfen auf der Reise
Ref.: Wassertropfen auf der Reise durch die weite Welt.
    Wassertropfen auf der Reise, jeder Tropfen zählt.

1. Bei euch zu Hause waren wir. Wir sind durchs Rohr gehuscht
    und haben euch von Kopf bis Fuß ganz warm und kalt geduscht.
    Und drüben in den U S A, da strengten wir uns an,
    dass auf den Feldern Jahr für Jahr der Weizen wachsen kann.
   
    In Asien, da liefen wir zusammen auf das Feld.
    Sie brauchten uns zum Reisanbau für alle in der Welt.

Ref.: Wassertropfen auf der Reise durch die weite Welt.
    Wassertropfen auf der Reise, jeder Tropfen zählt.

2. Als wir nah der Wüste war’n, fehlte uns die Kraft.
    So viele warteten auf uns. Wir haben’s nicht geschafft.

Ref: Wassertropfen auf der Reise durch die weite Welt.
    Wassertropfen auf der Reise, jeder Tropfen zählt.

3. Ohne Wasser stirbt die Welt, Mensch und Tier in Not.
    Wenn der Regen nicht mehr fällt, wartet schon der Tod.
    Wasser ist so wertvoll doch. Wie soll alles enden,
    wenn wir Wasser immer noch gedankenlos verschwenden.
 
Wir sind schlau
Ref.: Schlau, schlau, schlau, schlau schlau, schlau, wir sind schlau,
    so schlau und kennen manchen Kniff!
    Wir sind schlau, schlau, schlau, schlau nur schau, ganz genau. Wir kriegen’s in den Griff.

1. Vom Wasser nehm’ ich nur so viel, dass es mir grade reicht.
    Nur, was ich brauche, nehm’ ich mir, das ist doch kinderleicht!
    Jeder kehrt vor seiner Tür! Siehst du wohl, so sparen wir!

Ref.: Schlau, schlau, schlau, schlau schlau, schlau, wir sind schlau,
    so schlau und kennen manchen Kniff!
    Wir sind schlau, schlau, schlau, schlau nur schau, ganz genau. Wir kriegen’s in den Griff.

2. Mir diesem Becher hier putz ich alle Zähne mir.
    Nur was ich brauche, nehm’ ich mir. Ja, so sparen wir.
    Jeder putzt vor seiner Tür! Siehst du wohl, so sparen wir.

Ref.: Schlau, schlau, schlau, schlau schlau, schlau, wir sind schlau,
    so schlau und kennen manchen Kniff!
    Wir sind schlau, schlau, schlau, schlau nur schau, ganz genau. Wir kriegen’s in den Griff.

3. Wir haben eine Sparspülung, siehst du wohl, auf unserm Klo!
    So läuft uns nicht viel Wasser weg, und jeder sagt: „Oho!“
    Jeder putzt vor seiner Tür! Siehst du wohl, so sparen wir!

4. Zum Trinken nehm’ ich viel und gern und mit vollem Mund,
    denn gutes Wasser schmeckt mir gut und ist so gesund.
    Wasser brauchen alle wir. Pflanzen, Bäume, Mensch und Tier.

Ref.: Schlau, schlau, schlau, schlau schlau, schlau, wir sind schlau,
    so schlau und kennen manchen Kniff!
    Wir sind schlau, schlau, schlau, schlau nur schau, ganz genau. Wir kriegen’s in den Griff.
 
Kuwate
I) Ku-wa-te leno leno ma-ho-te, hai-a-noh, hai-a-noh, hai-a-noh.
 II) We are at one with the infinite sun, forever, forever, forever.
 Abfolge: I) 4x  II) 2x  I) 2x  II) 2x  I) 2x  II) 2x  I) 2x  II) 2x  I) 2x  II) 2x  (fade out)

Schoko-Rap
 Ref.: |: Traubenzucker und Kakao machen stark und fit, drum schau:
    Wie wär das Leben öd’ und fade ohne leckre Schokolade! :|

1. Was macht mich selbst im Winter heiß: Ein Milchshake und ein Erdbeereis.
    Vanille und Zitrone sind auch bestimmt nicht ohne!
    Spaghetti mag ich immer mehr. Ich brauche nichts mehr hinterher.
    Dazu noch eine große Portion Tomatensoße.

Ref.: Traubenzucker und Kakao machen stark und fit, drum schau:
    Wie wär das Leben öd’ und fade ohne leckre Schokolade!
    So ab und zu, so ab und zu gehört sie eben auch dazu.
    Nicht immerzu, doch ab und zu gehört sie auch dazu.

2. Pommes frites mit Mayonnaise und mit Ketchup sind nicht sehr gesund.
    Ich brauch’ sie nur zu sehen, schon lass ich alles stehen!
    Wer’s griechisch liebt, das ist doch klar, der findet Gyros wunderbar
    und auch den kleinsten Fitzel von einem Schweineschnitzel.

Ref.: Traubenzucker und Kakao machen stark und fit, drum schau:
    Wie wär das Leben öd’ und fade ohne leckre Schokolade!
    So ab und zu, so ab und zu gehört sie eben auch dazu.
    Nicht immerzu, doch ab und zu gehört sie auch dazu.

3. Bringt Ananas und Käse her! Ein jeder mag was andres mehr.
    Der schwärmt für Aprikose und der für Jägersoße.
    Gibt einer gern dem andern ab, dann wird’s für alle nicht zu knapp.
    Wenn wir was weitergeben, dann können alle   l e b e n.

Ref.: |: Traubenzucker und Kakao machen stark und fit, drum schau:
    Wie wär das Leben öd’ und fade ohne leckre Schokolade! :|
    So ab und zu, so ab und zu gehört sie eben auch dazu.
    Nicht immerzu, doch ab und zu gehört sie auch dazu.
 
Meine Mutti ist nicht ohne
1. Meine Mutti ist nicht ohne,
    sie kauft nicht jede Kaffeebohne,
    sie überlegt sich das genau,
    denn Mutti ist 'ne kluge Frau!
 
  6. Meine Mutti ist nicht ohne,
    sie kauft nicht jede Kaffeebohne,
    sie will, dass das Leben dort gelingt,
    wo man selbst zum kaum Kaffee trinkt.
 
 2. Meine Mutti ist nicht ohne,
    sie kauft nicht jede Kaffeebohne,
    sie denkt zwar ans Verwöhnaroma
    aber auch an Ginkas Oma.
 
  7. Wo Kinder täglich schuften müssen
    und Eltern nicht um Morgen wissen.
    Mutti überlegt sich das genau,
    denn Mutti ist 'ne kluge Frau.
 
 3. Die lebt nämlich in Uganda,
    baut dort selbst den Kaffee an,
    pflückt und trocknet und verkauft ihn
    zu billig an den weißen Mann.
 
  8. Meine Mutti ist nicht ohne,
    sie kauft nicht jede Kaffeebohne,
    sie sagt, es gibt nur eine Welt
    mit Brot für alle, und das zählt.
 
 4. Meine Mutti ist nicht ohne,
    sie kauft nicht jede Kaffeebohne,
    sie zahlt lieber ein bisschen mehr,
    denn Kaffeeernten, das ist schwer.
 
  9. Denn das sind alles Gottes Gaben
    die wir gerecht zu teilen haben.
    Mutti überlegt sich das genau,
    |: denn Mutti ist 'ne kluge Frau. :|
 
 5. Ein fairer Preis, das ist es wert,
    auch wenn das nicht gern jeder hört.
    Mutti überlegt sich das genau,
    denn Mutti ist 'ne kluge Frau.
 
Regenbogenlied
1. Regenbogen, Regenbogen.
    Über unsrer Welt ist er wieder aufgezogen
    hoch am Himmelszelt,
    reicht von dir zu mir, reicht von mir zu dir.
2. Regenbogen, Regenbogen.
    Über unsrer Welt ist er wieder aufgezogen
    hoch am Himmelszelt,
    mach mich stark und froh und dich ebenso.
 
3. Regenbogen, Regenbogen.
    Über unsrer Welt ist er wieder aufgezogen
    hoch am Himmelszelt,
    immer wieder neu bleibt er uns stets treu.
4. Regenbogen, Regenbogen.
    Über unsrer Welt ist er wieder aufgezogen
    hoch am Himmelszelt.
Leben breitet sich dann aus
1. (klatschen!)
    Wenn viele Tropfen sich verbinden, wird ein großer Fluss daraus.
    |: Durst und Leid, sie werden schwinden, Leben breitet sich dann aus. :|
 
2. (Wir brauchen Wasser, Wasser, Wasser! / 7x)
    Wenn viele Körner sich verbinden, wird ein gutes Brot daraus.
    |: Und der Hunger wird verschwinden, Leben breitet sich dann aus. :|
 
3. (Wir brauchen Wasser, Wasser, Wasser! / 7x)
    Wenn viele Hände sich verbinden, wird ein starkes Band daraus.
    |: Angst und Not, sie werden schwinden, Leben breitet sich dann aus. :|
    (Wir brauchen Wasser,…)
 

› zum Seitenanfang

 

Zeichenwettbewerb
Naturraum Burgenland

img

Wir bringen Chemie in die Schule!
ChemieOnTour





© 2004-2008 schulweb - Websystem für Schulen